Ihre Energiespende für unsere Power Kids

Spenden Sie uns - sofern es für Sie möglich ist - einen Teil Ihrer Energiepauschale!

Die Energiekrise motiviert uns als Kinderschutzbund Landau-SÜW erst recht dazu, uns mit Power für eine aktive Kinderhilfe in der Region einzusetzen. Wir machen Gesellschaft fit für die Zukunft - mit starken, selbstbewussten Kindern. Unsere „Power Kids“ – das sind Kinder, die Traumata wie Gewalt, Missbrauch oder eine schwierige Scheidung der Eltern erlebt haben oder, die sich präventiv in Selbstverteidigung üben, damit sie von klein auf Grenzen setzen und Nein sagen lernen. Unsere Unterstützungsangebote für die „Power Kids“ im Landauer Kinderhaus BLAUER ELEFANT, durchgeführt von einem qualifizierten Fachkräfte-Team, möchten wir mit Ihrer Hilfe für 2023 gemeinschaftlich finanzieren.

Unsere Power Kids-Gruppenangebote

Traumayogagruppe

Kinder und ihre Familien sind im Alltag mit den unterschiedlichsten Herausforderungen konfrontiert (familiäre Konflikte, Stress in der Schule oder mit Freunden, traumatische Erlebnisse). Kinder können ihre Belastung oft noch nicht sprachlich ausdrücken und reagieren körperlich. Sie sind dann etwa unruhig, ängstlich, flippen schnell aus oder schlafen schlecht. Die Kindergruppe soll Kinder in einem geschützten Rahmen spielerisch unterstützen, sich aus eigener Kraft schneller zu beruhigen, besser einzuschlafen, positive Körpererfahrungen zu machen, mit negativen Gefühlen umzugehen, selbstbewusster zu werden und gute Erfahrungen mit anderen Kindern zu sammeln.

Die Kinder lernen ihre Gefühle bewusster wahrzunehmen und auszudrücken. Gemeinsam üben sie Entspannungs- und Atemtechniken, die sie zu Hause weiter anwenden können. 

Der Kurs (2xjährlich) umfasst 6 Einheiten für max. 6 Kinder im Grundschulalter.

Trennungskindergruppe

Die Trennung der Eltern kann stark belastend für Kinder sein. Dabei besteht die Gefahr, dass Kinder Bewältigungsstrategien entwickeln, die sich in Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Das können z.B. aggressives Verhalten, häufige Bauch- und Kopfschmerzen, Angstzustände oder ein Leistungsabfall in der Schule sein. Kinder erleben durch die Trennung der Eltern starke Emotionen, mit denen sie lernen müssen umzugehen. 

Ziel der Kindergruppe für Grundschüler*innen ist es, altersgerechte Informationen über Trennung und Scheidung zu vermitteln, die sie entlasten. Sie erleben zu lassen, dass auch andere von einer Trennung betroffen sind. Den Kindern zu helfen, ihre Gefühle in Bezug auf die neue Situation auszudrücken, damit umzugehen und ihnen neue Möglichkeiten der Bewältigung zu vermitteln.

Die Kurse (2xjährlich) für max. 6 Kinder umfassen 12 Einheiten und vier begleitende Elternabende. 

Nicht mit mir! Selbstbehauptungskurse

Sich vor Gewalt schützen stellt ein wichtiges Grundbedürfnis eines jeden Menschen dar. Unser Kurs soll Kindern dabei helfen Gefahren zu vermeiden, gefährliche Situationen zu erkennen und im Notfall richtig zu reagieren. Wir wollen dazu beitragen, dass Kinder zu selbstbewussten, starken Persönlichkeiten heranwachsen können. Die Sensibilisierung steht im Mittelpunkt des Konzeptes.

Die Kurse (4xjährlich) richten sich an max. 12 Schüler*innen der 1. und 3. Klassen, umfasst 6 Einheiten und fußt inhaltlich auf den Grundelementen Gewaltprävention, Selbstbehauptung sowie Selbstverteidigung. 

Das Projekt "Nicht mit mir!" ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes und der Deutschen Sportjugend.

Sie spenden lieber Sachen oder Ihre Zeit?

Auf unserem Marktplatz finden Sie unsere Sachspendenbedarfe, im Kinderladen können Sie Second-Hand-Waren abgegeben und unser Verein freut sich jederzeit über tatkräftige ehrenamtliche Hilfe.