Netzwerk Familienbildung

Das Netzwerk Familienbildung verknüpft seit 2005 zahlreiche Einrichtungen und Institutionen in der Stadt Landau und im Landkreis Südliche Weinstraße, die Bildungsangebote, Beratung, Hilfen und Kinderbetreuung für Familien anbieten.

Der Kinderschutzbund hat von Anfang an mitgearbeitet und ist seit 2007 einer der beiden Träger, die  vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz gefördert wird.

Im Netzwerk werden Hilfen und Angebote mit einander abgestimmt und neue Angebote für Familien entwickelt – um die Erziehungskompetenz und die Beziehungskompetenz in der Familie zu stärken und um Familien Austausch und Sicherheit im Umgang mit ihren Kindern zu vermitteln.

Im Netzwerk arbeiten die für Familien und Familienbildung relevanten Einrichtungen, Institutionen und Berufsgruppen in Landau-Südliche Weinstraße zusammen, koordiniert vom Deutschen Kinderschutzbund Landau-Südliche Weinstraße und dem Haus der Familie Landau.

In verschiedenen Arbeitskreisen und Foren werden bedarfsgestützt gemeinsame Konzepte, Angebote und Strategien entwickelt und umgesetzt. Daneben ist für alle Beteiligten der fachliche Austausch „über den Tellerrand“ der eigenen Einrichtung hinaus wichtig.
Im Rahmen von Fachtagungen und Weiterbildungen kommen anerkannte Expertinnen und Experten der Familienforschung und Familienarbeit zu Wort und stoßen den Wissenstransfer an.

Ein Ergebnis gemeinsamer Arbeit ist z.B. der Erziehungspass Landau-Südliche Weinstraße: Er bietet eine Vielzahl von Kursen, Elternabenden und offenen Treffs, mit deren Besuch Eltern „punkten“ = Geld sparen und sich fit für die Familie machen können.

www.erziehungspass.de

Dort finden auch Netzwerkpartner Infos zum Downloaden.

Außerdem gibt es den Erziehungspass auch bei facebook.


Wege aus der Angst

Was brauchen Kinder und Eltern in der Corona-Zeit? am 18.November 2020 von 14:00 – 17:00 Uhr im DGH in Birkweiler, Sportplatzstr.8

Alle tragen einen Mund-Nasen-Schutz, der Kontakt zu Mitmenschen ist plötzlich stark eingeschränkt, und über dem Alltag schwebt die Angst vor dem Virus. Die CoronaPandemie, ihre Dauer und Folgen sind schwer einschätzbar, was in der Bevölkerung diffuse Ängste weckt. Unsichere Zeiten wirken sich auf die Seele aus – das ist normal. Es können sich aber auch Angststörungen entwickeln, die zu den häufigsten psychischen Erkrankungen zählen. Wir möchten den Fachtag in diesem sehr speziellen Jahr deshalb diesem Thema widmen. Programm:

• Begrüßung durch das Team der Netzwerk-Koordinatorinnen Heike Weiß, Christine Heeger-Roos, Susanne Buchenberger, Marie Lange

• Fachlicher Impuls: durch Frau Tina in Albon. Sie ist Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Universität Koblenz-Landau, und Leiterin der Landauer PsychotherapieAmbulanz für Kinder und Jugendliche und des Landauer Studiengangs zur Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie.

• Im Workshop werden Fallbeispiele vorgestellt und ein Vorgehen zum Umgang mit Familien und Kindern mit verschiedenen Ängsten besprochen. Hilfreiche Materialien werden präsentiert.

• Zum Schluss der Veranstaltung möchten wir mit Ihnen bei einem Glas Sekt auf unser Jubiläum anstoßen: 15 Jahre Netzwerk Familienbildung Landau /SÜW !

Wie immer sind alle Netzwerkpartner und Interessierte zum Fachgespräch eingeladen: Mitarbeitende und freie Berufe aus der Familienbildung, aus Kitas und Schulen, aus den Jugendämtern, aus Beratungsstellen, aus dem Gesundheitsbereich, sowie Ehrenamtliche.

Dieses Mal gibt es eine Beschränkung der Teilnehmerzahl. Es können maximal 20 Personen teilnehmen! Melden Sie sich deshalb bitte unbedingt schriftlich an. Die Reihenfolge der Anmeldung bestimmt, wer teilnehmen kann.

Veranstalter ist das Netzwerk Familienbildung Landau – Südliche Weinstraße: Der Kinderschutzbund Landau-Südliche Weinstraße e.V., Das Haus der Familie Landau, Ev. Familienbildungsstätte, der Landkreis Südliche Weinstraße, Jugendamt, die Stadt Landau, Jugendamt.

Wir freuen uns auf einen spannenden Nachmittag und benötigen Ihre Anmeldung bis spätestens 11.11.20 im Haus der Familie Landau: Tel: 06341/ 985818 E-Mail: sonja.huber@evkirchepfalz.de

Bis bald

Christine Heeger-Roos

Heike Weiß Marie Lange

Susanne Buchenberger