Unser Vorstand

Wir danken den Mitgliedern des Vereins sowie den Haupt- und Ehrenamtlichen für das große Vertrauen, diese verantwortungsvollen Ämter ausüben zu dürfen. Wir fühlen uns sehr verbunden mit den Aufgaben des Kinderschutzbundes und freuen uns, unsere Expertise aus Beruf und Familie in diese Tätigkeit einzubringen. Gemeinsam machen wir uns im 40. Jahr des Kinderschutzbundes Landau-SÜW für eine kindgerechte und kinderfreundliche Gesellschaft sowie für die Aufnahme der Kinderrechte der UN-Kinderrechtskonvention ins Grundgesetz stark. Wir möchten die Arbeit im Kinderhaus BLAUER ELEFANT weiter ausbauen, indem wir unser Netzwerk in Stadt und Kreis stärken und personelle Ressourcen so einsetzen, damit Kinder aus der Region vor Gewalt und Missbrauch geschützt und mittels qualifizierter Beratung nachhaltig in eine starke Zukunft geführt werden.


Birgit Kimmel

  • Vorstandsfunktion: 1. Vorsitzende
  • Beruf: Erziehungswissenschaftlerin, seit 18 Jahren tätig für die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland Pfalz und seit 2004 Leiterin der EU-Initiative "klicksafe" für mehr Sicherheit im Netz.
  • Motivation: "Die Themen, die im Kinderschutzbund behandelt werden, begleiten mich auch beruflich sehr stark. Ich mache Netzwerkarbeit auf Landes- und Bundesebene und habe in der Vergangenheit unter anderem Materialien für das anonyme, kostenlose und bundesweite Angebot "Nummer gegen Kummer" zu Cybermobbing und neuen Medien entwickelt, die für Schulungen von ehrenamtlichen Mitarbeitern für das Kinder- und Jugendtelefon genutzt werden, welches auch am Standort Landau seit 1983 seinen festen Platz hat. Als gebürtige Landauerin freue ich mich ganz besonders, das örtliche Kinderhaus BLAUER ELEFANT zu unterstützen."

Christin Arto

  • Vorstandsfunktion: 2. Vorsitzende
  • Beruf: Stiftungsreferentin der Landauer Dieter Kissel Stiftung, die Kunst und Kultur in der Südpfalz fördert und Leitung der Abteilung Marketing & Öffentlichkeitsarbeit der Kissel Unternehmensgruppe.
  • Motivation: „Der Kinderschutzbund ist eine Perle in der Südpfalz und als weltanschaulich unabhängiger, freier und überparteilicher Verband relativ flexibel in der Ausgestaltung unbürokratischer Hilfen und in der Anwendung vielfältiger innovativer Methoden. Wir können hier Familien, Kindern und Jugendlichen auf unkomplizierte und direkte Art helfen. Darüber hinaus freue ich mich sehr auf die gemeinsame Zeit.“

Silvana Dähne

  • Vorstandsfunktion: Schatzmeisterin
  • Beruf: Controllerin im Finanzbereich und ehrenamtlich im Schulelternbeirat der Thomas Nast Grundschule tätig.
  • Motivation: "Ich stamme ursprünglich aus der Schweiz, lebe seit Ende 2013 in Landau und habe zwei Kinder im Grundschulalter. Mir liegt sehr am Herzen, dass Kinder wohlbehalten aufwachsen. Das Durchschnittskind gibt es nicht und gerade deshalb soll jedes Kind die Möglichkeit haben, gestärkt in die Zukunft zu gehen. Dafür möchte ich mich einsetzen und das Team im Landauer Kinderhaus BLAUER ELEFANT unterstützen."

Carmen König

  • Vorstandsfunktion: Beisitzerin
  • Beruf: Drogistin, arbeitet als Lernpatin der Bürgerstiftung Rheinland-Pfalz ehrenamtlich mit Grundschülern, bringt neun Jahre Erfahrung im Elternbeirat eines Kindergarten-Fördervereins mit und ist aktuell im Schulelternbeirat der örtlichen Montessori-Schule engagiert.
  • Motivation: "Als Mutter von drei Kindern kenne ich die Angebote der Jugend- und Familienberatungsstelle aus eigener Erfahrung. Fachliche Hilfe ist von großem Wert, wenn es darum geht, Familienkonflikte zu lösen oder Fragen zur Erziehung zu klären. Wenn es einem selbst wieder sehr gut geht, ist es wichtig, sich aktiv für andere Menschen einzusetzen. Die Firma meines Mannes tut dies seit Jahren mit Spenden, ich möchte mich mit meiner Zeit für hilfsbedürftige Kinder aus der Region im Vorstand des Kinderschutzbundes engagieren."

Jan Koch

  • Vorstandsfunktion: Beisitzer
  • Beruf: Wirtschaftsinformatiker, seit fünf Jahren Organisationsentwickler bei der Caritas Speyer und im Vorstand des SKFM und im Café Asyl engagiert. Beim Kinderschutzbund ist Jan Koch seit acht Jahren dabei. Er gibt strategischen Input, optimiert Prozesse in der Geschäftsstelle und hilft bei der Durchführung von Events.
  • Motivation: "Ich bin gebürtiger Landauer, hatte mich erst für das Kinder- und Jugendtelefon interessiert und bin schließlich intern in die Geschäftsstelle gewechselt. Von Berufswegen finde ich für jedes Projekt den kürzesten Weg. Da mir der Kinderschutzbund ein Herzensanliegen ist - hier hat meine Sozialkarriere begonnen - möchte ich dabei helfen, die Arbeit des Vereins zu gestalten."

Katharina Bieler

  • Vorstandsfunktion: Beisitzerin
  • Beruf: Chinawissenschaftlerin mit den Schwerpunkten BWL und chinesisches Wirtschaftsrecht und seit 2017 in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes ehrenamtlich tätig. Katharina Bieler hat den Umzug des Kinderhauses mit gestemmt, bereitet Events wie das Entenrennen vor und schreibt Pressetexte.
  • Motivation: "Ich bin vor zwei Jahren aus Köln zurück in die Pfalz gezogen, habe mich als neue Ehrenamtliche beim Kinderschutzbund vorgestellt und war sogleich beeindruckt von der Kreativität und Motivation des Teams. Es macht mir großen Spaß in einem solch anregenden Umfeld zu arbeiten und sich gleichzeitig für die gute Sache stark zu machen. Als Mitglied des Vorstand möchte ich herausfinden, was das Team für seine wertvolle Arbeit braucht, wo es noch Potential zur Verbesserung gibt und, wie man den Verein gemeinsam in die Zukunft tragen kann."

Stefanie Heckel

  • Vorstandsfunktion: Beisitzerin
  • Beruf: Diplom-Sozialwissenschaftlerin mit Studium in Landau, tätig für die Bundesagentur für Arbeit in Karlsruhe und seit 2012 ehrenamtlich beim Landauer Kinderschutzbund engagiert. Stefanie Heckel organisiert Spendenaktionen, initiiert Fundraising-Maßnahmen, hilft bei Events und unterstützt im Bereich Social-Media.
  • Motivation: "Ich liebe Kinder, arbeite nebenberuflich seit acht Jahren als Babysitterin in einer Familie mit einem Jungen und zwei Mädchen und schätze beim Landauer Kinderschutzbund vor allem den großen Zusammenhalt. Sowohl das Fachkräfte-Team als auch die Ehrenamtlichen setzen sich mit Herzblut für hilfsbedürftige Kinder ein. Dieses Engagement macht die Arbeit im Kinderhaus BLAUER ELEFANT für mich zu etwas ganz Besonderem und hat mich dazu motiviert, diesen Vorstandsposten zu begleiten."

Heinrich Braun

  • Funktion: Geschäftsführung
  • Beruf: Diplom-Pädagoge, Studium in Heidelberg und Berlin, früher im Bereich der Drogenhilfe tätig. Seit 1998 leitet Heinrich Braun als erster Geschäftsführer des Vereins das Landauer Kinderhaus BLAUER ELEFANT.
  • Vereinsentwicklung: "Nach 22 Jahren Geschäftsführung blicke ich auf zwei Umzüge des Kinderschutzbundes zurück. Wir haben das Gütesiegel BLAUER ELEFANT für "Starke Hilfen unter einem Dach" erhalten und waren neben unseren Kernbereichen Kinderschutzdienst, Jugend- und Familienberatung sowie Familienbildung, die bis heute den Fokus unserer Kinder-, Jugend- und Familienhilfe bilden, auch in zeitlich begrenzten Projekten wie etwa den Frühen Hilfen mit dem Elternbesuchsdienst, dem QuartiersManagement, dem begleiteten Umgang, dem Mobilen Jugendbüro, der Verfahrenspflege "Anwalt des Kindes" oder der Kinderferienbetreuung engagiert. Im Jahr 2020 feiern wir mit unserem Fachkräfteteam und unseren fleißigen Ehrenamtlichen 40 Jahre Kinderschutzbund. Gemeinsam haben wir in den vergangenen Jahrzehnten vieles geschafft und darauf bin ich stolz."